Babybetten Modelle

Babybetten Modelle die dem Alter entsprechend mitwachsen

Über einen hohen Beliebtheitsgrad unter den Babybetten dürfen sich flexible Modelle erfreuen. Bei ihnen kann man im Laufe der Wachstumsphasen unterschiedliche Veränderungen vornehmen, die eine hohe Funktionalität schaffen.Babybett Modelle
Diese Modelle werden meistens auserwählt, da sie viele Altersstufen kindgerecht mitmachen dürfen und auch können. Bei diesen Modellen ist der Lattenrost in seiner Höhe verstellbar. Ist das Kind groß genug kann je nach Ausführung das Gitter abgenommen werden und die Liegefläche nach unten gestellt werden. Ebenfalls besteht die Möglichkeit aus dem einstigen Babybett einen Laufstall, einen praktischen Tisch zum Spielen oder eine Sitzbank gemacht werden. Beliebt ist massives Holz zur Herstellung der Modelle. Holzfarben oder auch in Weiß – alle Modelle müssen frei von Schadstoffen und Verletzungsgefahren sein. Praktisch sind auch Modelle die über Rollen zum Verstellen verfügen.

Welche der Babybetten Modelle überzeugen?

Ganz bestimmt sind es die Modelle, bei denen Qualität, Preis und Optik nicht zu kritisieren sind. Sehr wichtig ist der richtige Sprossenabstand für die Sicherheit des Babys. Damit sich das Kleine nicht einklemmen kann, muss ein der Abstand der einzelnen Sprossen in einem Bereich von 4,5 und 6,5 cm liegen. Von einer sehr praktischen Seite zeigen sich die Modelle, bei denen sich die Höhe der Liegefläche dem Alter des Kindes anpassen lassen. Für den Rücken der Eltern ist es perfekt, wenn man die Liegefläche sehr hoch stellen kann, Jedoch ist hier Vorsicht geboten! Sobald das Kind größer wird muss auch die Liegefläche entsprechend tiefer gestellt werden.

Zuletzt aktualisiert am 31. Oktober 2020 um 7:35 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Wichtige Anschaffungen für ein Babybett

Egal für welches Modell von Babybett sich entschieden wird, nie darf dabei die passende Matratze und ein Babynest als nebensächlich angesehen werden. Ein Babynest schafft für das Kleine Geborgenheit und schützt zusätzlich den Kopf. Schneller als man denkt, bewegen sich die Kleinen Richtung Gitterstäbe. Ebenfalls muss eine wirklich erstklassige Matratze für das Babybett gekauft werden. Schaumstoff und Latex eigenen sich perfekt als Material für die Matratze. Auf ihr sollte das Baby maximal zwei Zentimeter einsinken. Zwischen der Matratze und dem Bettrahmen darf kein Spalt vorhanden sein. Dies würde eine Gefahrenquelle darstellen.

Der Betthimmel

Sehr beliebt ist ein Betthimmel für das Babybett. Modelle stehen hier genügend zum Kauf bereit, jedoch sollte man hier sehr auf die Qualität achten. Wichtig ist es, dass ganz klar auf Schadstoffe in den Textilien verzichtet wurden. Rückstände von schädlichen Stoffen würden über die Atmung und den Hautkontakt schnell zu Allergien führen können.